Aus dem Fach- & Verbandsmagazin des BUJ
unternehmensjurist.net

"RICHTER KOMMEN DIREKT AUS DER PRAXIS"


 

 

Sehr geehrte Frau Handelsrichterin,
sehr geehrter Herr Handelsrichter,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer diesjährigen Jahrestagung ein.

Diese beginnt in der Industrie- und Handelskammer,
Breite Str. 2 a-c,
14467 Potsdam,
direkt nach unserer Mitgliederversammlung

am Freitag, der 22. April 2016, 12:15 Uhr mit einem
gemeinsamen Mittagessen und endet am 23. April.

Nähere Informationen siehe Tagungsprogramm, Anmeldeformular und TO Mitgliederversammlung.

Die Teilnehmergebühr für Nichtmitglieder
beträgt 25,00 € inklusive Mittagessen
und Veranstaltungen gemäß beigefügtem
Tagungsprogramm, für Mitglieder des BRiH kostenfrei.

Dürfen wir mit Ihrem Kommen rechnen?

Darüber freuen wir uns schon sehr.

Bitte seien Sie so liebenswürdig und senden Sie uns Ihre Anmeldung
bis 8. April 2016 zurück. Vielen Dank !


Tagungsprogramm und Anmeldung

Parkplätze in der Tiefgarage, soweit vorhanden,
oder Parkplatz am Lustgarten, ca. 500 m entfernt.

Zu Fuß vom Hauptbahnhof Potsdam sind es
12 Minuten für ca. 1 km,
vom Mercure-Hotel Potsdam City 6 Minuten für etwa ½ km.

 

 


 

Einladung

zum
28. Europäischen Handelsrichter-Kongress
24. - 30. August 2015

Hotel Saalbacher Hof, A-5753 Saalbach, Dorfplatz 27
Tel +43 (0) 6541 7111   Fax +43 (0) 06541 7111-42
e-mail: hotel@saalbacherhof.at,   www.saalbacherhof.at

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder!

Wir haben die große Freude, Sie auch in diesem Jahr, sowohl in
unserem wie auch im Namen des Europäischen Verbandes der
Richter in Handelssachen zum 28. Europäischen Handelsrichter-
Kongress einzuladen.

Die Durchführung der Veranstaltung übernehmen wiederum unsere österreichischen Kollegen, mit denen wir seit langer Zeit freundschaftlich verbunden sind.

Das Schulungsprogramm, dessen näheren Inhalt Sie über den unten verlinkten PDF Button auf dieser Seite laden können, deckt
 inhaltlich alle europäischen Länder,  in denen Handelsrichter tätig
sind, ab. Der vermittelte Lehrstoff wird in einer Broschüre gebunden
und  den Schulungsteilnehmern ausgehändigt.

Bitte entnehmen Sie alles Weitere den beigefügten Unterlagen. Sollten
Sie trotzdem noch Fragen haben, rufen Sie einfach unseren Herrn
Kunzler unter der Nummer 069/415332 an. Er steht Ihnen in seiner
Eigenschaft als Generalsekretär der UEMC jederzeit telefonisch und
später auch persönlich in Saalbach zur Verfügung.

Bitte senden Sie
die Anmeldung direkt an den in Wien ansässigen österreichischen
Verband. Eine zusätzliche Benachrichtigung an den deutschen
Verband ist nicht erforderlich.

.

Bitte entnehmen Sie alles Weitere den den hier verlinkten Unterlagen.


Anmeldung, Tagungs- und Schulungsprogramm

 

 



 

Einladung

zum
27. Europäischen Handelsrichter-Kongress
25. - 31. August 2014

Hotel Saalbacher Hof, A-5753 Saalbach, Dorfplatz 27
Tel +43 (0) 6541 7111   Fax +43 (0) 06541 7111-42
e-mail: hotel@saalbacherhof.at,   www.saalbacherhof.at

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder!

Wir haben die große Freude, Sie auch in diesem Jahr, sowohl in
unserem wie auch im Namen des Europäischen Verbandes der
Richter in Handelssachen zum 27. Europäischen Handelsrichter-
Kongress einzuladen.

Die Durchführung der Veranstaltung übernehmen wiederum unsere österreichischen Kollegen, mit denen wir seit langer Zeit freundschaftlich verbunden sind.

Das Schulungsprogramm, dessen näheren Inhalt Sie über den unten verlinkten PDF Button auf dieser Seite laden können, deckt
 inhaltlich alle europäischen Länder,  in denen Handelsrichter tätig
sind, ab. Der vermittelte Lehrstoff wird in einer Broschüre gebunden
und  den Schulungsteilnehmern ausgehändigt.

Bitte entnehmen Sie alles Weitere den den hier verlinkten Unterlagen.


Anmeldung, Tagungs- und Schulungsprogramm

 




 

Bericht zur
Mitgliederversammlung
am 11.10.2013


Neuwahl des Präsidiums

 

Nach Abhandlung der routinemäßigen Regularien (siehe unter Verbandsmitglieder) erfolgte die Wahl des Präsidiums.

Der bisherige Präsident, Dr. Roland Haselmann, stellte sich nicht mehr
einer erneuten Wahl zur Verfügung.

Zum neuen Präsidenten wurde einstimmig
Herr Dietmar Vogelsang gewählt.

     Die Mitglieder des Verbandes danken an dieser Stelle dem scheidenden Präsidenten, Dr. Roland Haselmann, für seine bishergeleistete Arbeit,
die er rückblickend wie folgt vortrug:


Beitrag Dr. Roland Haselmann

Der bisherige Vizepräsident, Dieter Kunzler und der Geschäftsführende Präsident Werner Schmidt, stellten sich erneut zur Wiederwahl.

Beide wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. 


Die Rolle und Verantwortung des Handelsrichters
bei der Rechtsprechung

von Eberhard Kramer
Präsident des Landgerichts a. D.
Vortrag zur Mitgliederversammlung in der
Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main


Vortrag

Aktivkreis

Der vor 3 Jahren ins Leben gerufene Aktivkreis beschloss,
sich im Jahr 2014 hauptsächlich mit der Neuformierung
des Vorstandes und der Findung eines geeigneten Systems
zu einer sinnvollen Erneuerung der Arbeitsweise auf
regionalem Gebiet zu befassen.

Termine - Vorschau

Vom 25.8. bis 31.8.2014 findet der internationaler Kongress der
Richter in Handelssachen in Saalbach/Österreich statt.


 

Einladung
zur
Mitgliederversammlung
zur
Neuwahl des Präsidiums

 

Sehr geehrte Mitglieder unseres Verbandes,

es ist einmal wieder soweit: Alle 3 Jahre steht satzungsgemäß
die Neuwahl des Präsidiums an. Diese findet wieder in Frankfurt am Main,
in der Industrie- und Handelskammer, Börsenplatz 4, statt.

 

   Termin ist Freitag, der 11. Oktober 2013, 11.00 Uhr.

 

Dürfen wir mit Ihrem Kommen rechnen?

Darüber freuen wir uns schon jetzt sehr.

Bitte seien Sie so liebenswürdig und senden Sie uns Ihre Anmeldung
bis 30. September 2013 zurück. Vielen Dank !!!

 

Einladung
Programm und Anmeldung


 

 

Das Jahr 2012

25 jähriges Jubiläum

Obwohl im Jahr 2012 keine internationale Jahrestagung im großen Stil stattfand, so war es doch ein für den BRiH ein Jahr von besonderer Bedeutung und dies hatte seinen besonderen Grund:
In Sorge, dass die mittlerweile in Europa nun schon weit über 500 Jahre erfolgreich praktizierte Handelsgerichtsbarkeit in der allgemeinen Zivilgerichtsbarkeit ihre Bedeutung verlieren könnte, gründeten weitsichtige Berufs- und ehrenamtliche Handelsrichter am 27.4.1987 im damals noch nicht erneuerten Reichstagsgebäude in Berlin den Bundesverband der Richter in Handelssachen. Unter anderem galt es, die für die Wirtschaft so wertvolle Rechtspraxis zu verteidigen, deren Interessen sowie die der Handelsrichter selbst zu bündeln und in den politischen Gremien zu vertreten. Diese Aufgaben wurden in der Verbandssatzung  festgeschrieben.
Mittlerweile blicken wir auf eine 25 jährige erfolgreiche Tätigkeit, sowohl in Deutschland wie auch auf europäischer Ebene  zurück. Ob in Brüssel, Berlin oder in anderen europäischen Hauptstädten: Der BRiH bzw. UEMC ist in die diversen Netzwerke eingebunden. Wir werden dort nicht nur gehört, sondern bringen uns auch aktiv ein.
Über diese Erfolge freuen wir uns sehr. Die Freude teilten wir anlässlich des 25 jährigen Jubiläums mit unseren Mitgliedern in der Weise, indem wir ihnen das im Stämpfli Verlag erschienene Buch,

"Handelsgerichte im Rechtsvergleich (Projekt Best Practice)"

als Jubiläumsgeschenk überreichten. Damit haben wir Ihnen schwarz auf weiß einen nachhaltigen Eindruck über den heutigen Stand der europäischen Handelsgerichtsbarkeit verschafft.
Wie wir zwischenzeitlich mehrfach vernehmen konnten, stieß diese Publikation auf sehr großes Interesse. Vielfach wurde aus dem Kreis der Nichtmitglieder der Wunsch auf eine Zusendung herangetragen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass uns dies aus Kostengründen nicht möglich ist. Interessenten haben jedoch die Möglichkeit dieses Buch im Buchhandel oder direkt beim Verlag zu erwerben. Gehen Sie im letzteren Falle einfach in www.handelsrichter.de >Handelsrichter aktuell >Archiv. Eine direkte Bestellung sowohl dieser Ausgabe, wie auch Band 1 der gleichen Schriftenreihe,   „Europäische Handelsgerichtsbarkeit“ ist dort problemlos möglich.

Mitgliederversammlung

Mitglieder finden das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 19.10.2012 unter >Verbandsmitglieder >Login.

Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main

Im Rahmen der Mitgliederversammlung fand ein Informationsbesuch bei der EZB statt. Inhaltlich wurde dort hauptsächlich die aktuelle Lage der Euro – Politik diskutiert. Auf Grund der gut fundierten Beiträge unsere beiden Geldexperten, die Handelsrichter Uwe Eilers und Dietmar Vogelsang, entwickelte sich eine rege und hochinteressante, z.T. auch kontrovers geführte Diskussion.  

Vorankündigungen

Die nächste Jahrestagung findet im Oktober 2013 statt. Ort und genauer Termin werden noch bekannt gegeben.

 


 

Europäische Gerichte in Handels- und Schiedssachen

Neuerscheinung: Band 2 befasst sich mit dem Rechtsvergleich der
Handelsgerichte in Europa (Best Practice):

2009 erschienen: Band 1 umfasst eine allgemeine Zusammenstellung
der Europäischen Handelsgerichtsbarkeit

Band 1

Alexander Brunner 2009 erschienenen Publikation zur
klassischen europäischen Handelsgerichtsbarkeit


Download

-----------------------------------------------------

Band 2

Alexander Brunner - Handelsrichter im Rechtsvergleich


Download

-----------------------------------------------------

Band 1 bzw. 2 Online Bestellung


Download



Einladung

zum
25. Europäischen Handelsrichter-Kongress
20. - 26. August 2012

Hotel Saalbacher Hof, A-5753 Saalbach, Dorfplatz 27
Tel +43 (0) 6541 7111   Fax +43 (0) 06541 7111-42
e-mail: hotel@saalbacherhof.at,   www.saalbacherhof.at

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder!

Wir haben die große Freude, Sie auch in diesem Jahr, sowohl in
unserem wie auch im Namen des Europäischen Verbandes der
Richter in Handelssachen zum 25. Europäischen Handelsrichter-
Kongress einzuladen. Die Durchführung der Veranstaltung
übernehmen wiederum unsere österreichischen Kollegen, mit denen
wir seit langer Zeit freundschaftlich verbunden sind.

Das Schulungsprogramm  ist so ausgerichtet, dass es inhaltlich für alle Länder verwertbar ist. Der vermittelte Lehrstoff wird in einer Broschüre zusammengefasst und den Schulungsteilnehmern ausgehändigt.

Bitte entnehmen Sie alles Weitere den beigefügten Unterlagen. Sollten
Sie trotzdem noch Fragen haben, rufen Sie einfach unseren Herrn
Kunzler unter der Nummer 069/415332 an. Er steht Ihnen in seiner
Eigenschaft als Generalsekretär der UEMC jederzeit telefonisch und
später auch persönlich in Saalbach zur Verfügung.

Es würde uns sehr freuen, Sie in Saalbach persönlich begrüßen zu können.

 

Die Programmvorschau und das Anmeldeformular finden Sie hier als PDF-Datei zum herunterladen.


Programm und Anmeldung

 

 

Die Jahrestagung 2011 des
Bundesverbandes der Richter in Handelssachen e.V.

fand vom 13. bis 15.Oktober 2011
an verschiedenen Orten
der Städte Erfurt und Weimar statt

Hier eine Zusammenfassung wesentlicher Veranstaltungen im Rahmen
der Tagung. Eine komplette Übersicht aller Veranstaltungen ist in der diesbezüglichen Einladung zu finden:

Einladung
Einladung

Im Rahmen des Vorprogramms fand am Donnerstag,
13.10.2011, 16:00 Uhr, eine Informationsveranstaltung mit
Sonderführung im Bundesarbeitsgericht zu Erfurt statt.


Bundesarbeitsgericht

Um 19:00 Uhr referierten Dr. Martin Borowsky,
Justizministerium Thüringen und Rüdiger Bender, Universität Erfurt,  
über das Thema „Zur Menschenwürde in Europa, zur europäischen Verfassungsentwicklung und zu aktuellen Fragen der europäischen Rechtspolitik“ im Betsaal der Kleinen Synagoge.


Betsaal der Kleinen Synagoge

 

Die Hauptveranstaltung der Tagung fand
am Freitag, 14.10.2011, im großen Saal der Industrie- und Handelskammer Erfurt statt:


Industrie- und Handelskammer Erfurt

Die Organisatoren der Veranstalter waren:

Bärbel Hans, Abt. Recht-Fair Play, IHK Erfurt

Karl-Heinz Kraass, Vertreter der ImPulsregion Erfurt-Weimar-Jena, Weimar

Dieter Kunzler, Vizepräsident BRiH, Frankfurt am Main

Werner Schmidt, Geschäftsführender Präsident BRiH, Neustadt/Wstr.

 

Die Tagungsteilnehmer kamen aus allen Teilen der Bundesrepublik.
Vom Europäischen Verband der Handelsrichter UEMC,
waren Vertreter aus Belgien, Frankreich und Österreich anwesend.


Auditorium der IHK Erfurt

Eröffnungsrede des Präsidenten des BRiH, Dr. Roland Haselmann:

Eröffnungsrede Dr. Roland  Haselmann
Dr. Roland Haselmann

Nach der Begrüßung des Vizepräsidenten der IHK Erfurt,
Reimund Lehmann,
begrüßte der Thüringer Justizminister Dr. Holger Poppenhäger
die Versammlung und gab folgendes Statement ab:

Begrüßung Dr. Holger Poppenhäger
Dr. Holger Poppenhäger

 


V.l.n.r. Justizminister Dr. Holger Poppenhäger;
Vizepräsident Reimund Lehmann, IHK Erfurt

Danach sprach Prof. Dr. Walter Bayer,
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Privatversicherungsrecht und Internationales Privatrecht der
Friedrich-Schiller-Universität Jena zum Thema
Die Behandlung gesellschaftsrechtlicher Streitigkeiten im Zivilprozess.

Vortrag  - Prof. Dr. Walter Bayer
Prof. Dr. Walter Bayer

 


V.l.n.r. Präsident BRiH Dr. Roland Haselmann (am Rednerpult);
Geschäftsführender Präsident BRiH Werner Schmidt;
Vizepräsident BRiH Dieter Kunzler;
Justizminister Thüringen Dr. Holger Poppenhäger;
Vizepräsident IHK Erfurt Reimund Lehmann;
Prof. Dr. Walter Bayer, Friedrich-Schiller-Universität Jena;
Karl-Heinz Kraass ImPulsregion Erfurt-Weimar-Jena

Das Nachmittagsprogramm begann mit dem Vortrag des Präsidenten des Thüringer Landesarbeitsgerichts, Karl Kotzian-Marggraf. Das Thema lautete mit dem hier in vollem Wortlaut wiedergegebenen Vortrag:
„Ehrenamtliche Richter in den Kammern für Handelssachen“:

Referat von Karl Kotzian-Marggraf
Referat von Karl Kotzian-Marggraf

 

Nach dem folgenden Podiumgesprächs mit Beteiligung
des Auditoriums zu dem Thema „Mediation in der gerichtlichen und außergerichtlichen Anwendung“ sprach Prof. Dr. Reinhard Greger,
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in seinem Referat:
„Mediation – ein Thema für Wirtschaft und Justiz?“

In seinen Kernthesen brachte er zum Ausdruck, dass die alternativen, konsensualen Formen der Konfliktlösung für Handelsrichter
in zweifacher Hinsicht von Bedeutung sind:

1.

 

In ihrer Eigenschaft als Wirtschaftstreibende, weil sie eine schnelle, wirtschaftliche, schonende und nachhaltige Konfliktbeilegung ermöglichen, so dass seine Empfehlung dahin ging
 
-
sich über diese Methoden zu informieren

 

-
die Mitarbeiter entsprechend zu schulen
 
-

bei der Beauftragung von Rechtsanwälten zu verlangen, dass vorrangig solche Wege der Konfliktbehandlung beschritten werden.

2. In ihrer Richterfunktion, weil sie

 

-
in geeigneten Fällen Mediation vorschlagen

 

-
mediative Elemente in die Verhandlungspraxis einbauen
 

-

bei entsprechender Ausbildung selbst als "gerichtsnahe Mediatioren " fungieren zu können.


Als letzter Programmpunkt wurden unter der Leitung von Roland Wolf, Vorsitzender Richter einer Handelskammer am Landgericht Meiningen, interessante Fälle aus der Handelsrichterpraxis behandelt. Hierzu
und bei der abschließenden Diskussion aller Vorträge entwickelte
sich eine rege Beteiligung des Auditoriums.


Parallel zur Hauptveranstaltung führten Prof. Dr. H. Thieler und
seine Ehefrau Heide die Begleitpersonen durch die Stadt Erfurt.

 


Historische Krämerbrücke Erfurt

 

Empfang der Stadt Erfurt


Rathaus Erfurt

Anlässlich eines weiteren Programmpunktes fand im Rathaus der
Stadt Erfurt ein Empfang durch den
Oberbürgermeister Andreas Brausewein statt.


Durch eine Darbietung am Flügel von Prof. Wolf G. Leidel,
Musikhochschule Franz Liszt, Weimar, über die Themen aus
allen 13 Sinfonischen Dichtungen von Franz Liszt für Orchester,
wurde dieser Empfang mit einem musikalischen
Hochgenuss abgeschlossen.


Prof.  Wolf G. Leidel im Festsaal des Rathauses Erfurt

 

Empfang der Stadt Weimar

Am Samstag, 15.10.2011, erfolgte unter der Führung von
Dipl.-Ing. Karl-Heinz Kraass, Vertreter der
ImPulsregion Erfurt-Weimar-Jena, ein Gang durch
das historische Weimar. Oberbürgermeister Stefan Wolf
empfing anschließend die Teilnehmer im Rathaus der Stadt Weimar.


Rathaus und Markt Weimar

 

Am Nachmittag dieses Samstags wurde das offizielle Programm
mit einer offenen Sitzung der Europäischen Union der Richter in Handelssachen (UEMC) im Rathaus der Stadt Weimar beendet.


Union Européenne des Magistrats statuant en matière Commerciale (UEMC)

 

Zum Abschluss der dreitägigen Tagung führte Karl-Heinz Kraass Funktionäre der UEMC zu Goethes Gartenhaus in Weimar


V.l.n.r.: Karl-Heinz Kraass, ImPulsregion Erfurt-Weimar-Jena;
Dieter Kunzler, Generalsekretär UEMC u. Vizepräsident BRiH, Deutschland;
Paulette Vercauteren, Mitglied UEMC u. Secrétariat de` Union ujcb Belgien;
Claude Fuessler, Kassier UEMC u. Präsidiumsmitglied RVF, Frankreich;
Rainer Sedelmayer, Präsident UEMC und Präsident VfLÖ, Österreich

 

 

Einladung

zum
24. Europäischen Handelsrichter-Kongress
22. - 28. August 2011

Hotel Saalbacher Hof, A-5753 Saalbach, Dorfplatz 27
Tel +43 (0) 6541 7111   Fax +43 (0) 06541 7111-42
e-mail: hotel@saalbacherhof.at,   www.saalbacherhof.at

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder!

Wir haben die große Freude, Sie auch in diesem Jahr, sowohl in
unserem wie auch im Namen des Europäischen Verbandes der
Richter in Handelssachen zum 23. Europäischen Handelsrichter-
Kongress einzuladen. Die Durchführung der Veranstaltung
übernehmen wiederum unsere österreichischen Kollegen, mit denen
wir seit langer Zeit freundschaftlich verbunden sind.

Das Schulungsprogramm  ist so ausgerichtet, dass es inhaltlich für alle Länder verwertbar ist. Der vermittelte Lehrstoff wird in einer Broschüre zusammengefasst und den Schulungsteilnehmern ausgehändigt.

Bitte entnehmen Sie alles Weitere den beigefügten Unterlagen. Sollten
Sie trotzdem noch Fragen haben, rufen Sie einfach unseren Herrn
Kunzler unter der Nummer 069/415332 an. Er steht Ihnen in seiner
Eigenschaft als Generalsekretär der UEMC jederzeit telefonisch und
später auch persönlich in Saalbach zur Verfügung.

Es würde uns sehr freuen, Sie in Saalbach persönlich begrüßen zu können.

Die Programmvorschau und das Anmeldeformular finden Sie hier als PDF-Datei zum herunterladen.


Anmeldung und Programm

 


 

Jahrestagung 2009

Die Jahrestagung 2009 stand unter dem Motto 

„Handelsrichter : Mitgestalter praxisnaher Urteile“  

und fand am Freitag, den 9. Oktober 2009 in den Räumen der Industrie und Handelskammer - Frankfurt a. M. statt.

Hier eine Zusammenfassung vom Verlauf der Tagung:


Eröffnet wurde die Tagung um 10:00 Uhr vom Präsidenten des Bundesverbandes der Richter in Handelssachen e.V.,
Dr. Roland E. Haselmann


Eröffnungsrede von Dr. Haselmann

 
Es folgte das Grußwort des Hauptgeschäftsführers
der IHK Frankfurt am Main,
Matthias Gräßle


Der Präsident des Landgerichts Frankfurt am Main,
Johann Nikolaus Scheuer
hielt anschliessend seinen Vortrag.

Jahrestagung-Anmeldung
Vortrag von Johann N. Scheuer

Es folgte der Beitrag des Justizministers des Landes Hessen Staatsminister Jörg-Uwe Hahn


Beitrag folgt

Zwischen den Beiträgen fanden angeregte Disussionen
unter den anwesenden Tagungsteilnehmern statt.

12.00 Uhr
Mittagspause - Lunch im Foyer der IHK
auf Einladung des Bundesverbandes

13.30 Uhr
„Der Handelsrichter aus der  Sicht eines Anwalts“.
Vortrag mit Diskussion
RA Christian Duve
(Sozietät :Freshfields, Bruckhaus, Deringer)


Beitrag folgt

14.30 Uhr
„Handelsprozesse in Zukunft ohne Berufsrichter?“
Vortrag mit Diskussion
KommR Mag. Rainer Sedelmayer,
Präsident der Europäischen Union der Handelsrichter
(U.E.M.C), Wien


Beitrag folgt

Abschließend :  Allgemeine Aussprache

Illustrationen

Tagungsort IHK Frankfurt a. Main

 

Tagung im Plenarsaal der IHK Frankfurt am Main

 

Vortrag des Präsidenten der
Union Europénne des Magistrats statuant en Matière Commerciale (U.E.M.C.), KommR Mag. Rainer Sedelmayer

 

Erfahrungsaustausch über die Praxis der Handelsgerichtsbarkeiten in den Ländern Frankreich,
Österreich, Deutschland und der Schweiz zwischen den Handelsrichtern Claude Fussler, Straßburg, KommR Rainer Sedelmayer, Wien und Oberrichter PD Dr. Alexander Brunner, Zürich (vlnr, 3.vl nicht bekannt)

 

Podium vlnr, die Präsidenten KommR Rainer Sedelmayer (U.E.M.C.), Johann Nikolaus Scheuer (Landgericht Frankfurt),
Dr. Roland E. Haselmann (BRiH), Dieter Kunzler (BRiH),
Werner Schmidt (BRiH).
Nicht im Bild: Staatsminister Jörg-Uwe Hahn, IHK-Geschäftsführer Matthias Grässle und RA Dr. Christian Duve

 

Präsidium des Bundesverbandes der Richter in Handelssachen. Vlnr, die Handelsrichter Dr. Roland E. Haselmann, Präsident, Dieter Kunzler, Vizepräsident,
Werner Schmidt, Geschäftsführender Präsident

 

Blick ins Plenum

 

Erfahrungsaustausch beim Lunch

 


Europäische Handelsgerichtsbarkeit

Teil - Auszug aus der Publikation von Dieter Kunzler aus
Band 1 der Schriftenreihe
Europäische Gerichte in Handels- und Schiedssachen,
Alexander Brunner Europäische Handelsgerichtsbarkeit


Alexander Brunner 2009 erschienenen Publikation zur
klassischen europäischen Handelsgerichtsbarkeit


 

 


Der

22. Europäische Handelsrichter-Kongress

wird vom 24. - 30. August 2009
von der
Vereinigung der fachmännischen Laienrichter Österreichs veranstaltet.

Hotel Kitzhof, A-6370 Kitzbühel, Schwarzseestr. 8-10
Tel. ++43 (0) 5356 63211 0, Fax ++43 (0) 5356 63211 15
e-mail: info@hotel-kitzhof.com, www.hotel-kitzhof.com

Programmablauf


Montag, 24.08.2009
Eintreffen der Tagungsteilnehmer

18:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung

Dienstag, 25.08.2009 und Mittwoch, 26.08.2009
09:30 – 14:00 Uhr

Schulung der fachmännischen Laienrichter aus dem Handelsstand


Donnerstag, 27.08.2009
10:00 Uhr Vorstandssitzung / außerordentliche Hauptversammlung der Vereinigung der fachmännischen Laienrichter Österreichs

Freitag, 28.08.2009
08:00 Uhr ganztägige Exkursion

Samstag, 29.08.2009
09:30 Uhr UEMC Vorstandssitzung / Generalversammlung

20:00 Uhr Galadiner

Sonntag, 30.08.2009
offizielles Ende des Kongresses - Abreise

Tagungsprogramm und Anmeldung

 


 

Bundesverdienstkreuz am Bande
für
Werner Schmidt

Am 7. Mai 2008 wurde dem geschäftsführenden Präsidenten des Bundesverbandes der Richter in Handelssachen e. V.,
Herrn Werner Schmidt,
das Bundesverdienstkreuz am Bande vom Hessischen Justizminister Jürgen Banzer in Wiesbaden im Rahmen einer Feierstunde überreicht.

Lesen Sie hier die Pressemitteung des
Hessischen Justizministeriums

.
Bericht als PDF-Datei


 

 

500 Jahre europäische
Handelsgerichtsbarkeit
von

Dieter Kunzler

Handelsrichter am Landgericht Frankfurt am Main

Vizepräsident Bundesverband der Richter in Handelssachen

Generalsekretär Union Européenne
des Magistrats statuant en matière commerciale
500 Jahre europäische Handelsgerichtsbarkeit

500 Jahre europäische Handelsgerichtsbarkeit

 


 

Wahl des Präsidiums 2007

fand am Freitag, den 7. Sept. 2007,  11.00 – 16.30 Uhr
in der Industrie- und Handelskammer Frankfurt/Main,
Börsenplatz 4 – im Konferenz-Zentrum statt.

Turnusgemäß stand die Wahl des Präsidiums für die nächsten drei Jahre an.
Das bisherige Präsidium, bestehend aus
Dr. Roland E. Haselmann als Präsident,
Dieter Kunzler als Vizepräsident und
Werner Schmidt als Geschäftsführender Präsident,

wurde einstimmig wiedergewählt.

Einen ausführlicher Bericht finden unsere Verbandsmitglieder
im internen Bereich unter Mitteilungen.

Tagesordnung

11.00 Uhr 
Begrüßung durch den Hauptgeschäftsführer der IHK, Frankfurt,
Herrn Gräßle

11.10 Uhr  
Begrüßung durch den Präsidenten des Bundesverbandes der Richter in
Handelssachen e.V., Herrn Dr. Haselmann

11.20 Uhr  
Bericht des Präsidiums
                  
12.00 Uhr  
Aussprache, Wünsche, Anregungen, Vorschläge

13.15 Uhr  
Turnusgemäße Wahl des Präsidiums
                  
13.30 Uhr
Imbiss im Lichthof mit Gelegenheit zum näheren Kennenlernen

15.00 Uhr  
VIP-Führung durch die neue Börse Frankfurt.

Dauer der Führung ca. 1- 1 ½  Stunden

 


 

Der

20. Europäische Laienrichter-Kongress

in Maria Wörth / Kärnten wurde vom 20. - 28. August 2007
von der
Vereinigung der fachmännischen Laienrichter Österreichs veranstaltet.

Programmablauf


Montag, 20.08.2007
Eintreffen der Tagungsteilnehmer im Hotel Wörth, 9082 Maria Wörth

18:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung

Dienstag, 21.08.2007 und Mittwoch, 22.08.2007
jeweils 09:30 – 13:00 Uhr und 18:00 – 19:00 Uhr

und Donnerstag, 23.08.2007
09:30 – 11:00 Uhr
Schulung der fachmännischen Laienrichter aus dem Handelsstand

Donnerstag, 23.08.2007
14:00 Uhr Vorstandssitzung / außerordentliche Hauptversammlung der Vereinigung der fachmännischen Laienrichter Österreichs

Freitag, 24.08.2007
07:30 Uhr ganztägige Exkursion

Samstag, 25.08.2007
09:30 Uhr UEMC Vorstandssitzung / Generalversammlung

20:00 Uhr Galadiner

Sonntag, 26.08.2007
offizielles Ende des Kongresses - Abreise

Tagungsprogramm

 


 

Die

Jahrestagung 2006 des Bundesverbandes

fand am
Freitag, den 13. Oktober 2006, ab 10.00 Uhr
im
Spiegelsaal des Palais Prinz Carl
Kornmarkt 1, 69117 Heidelberg
statt

Lesen Sie hier die Vorträge von

 

Eröffnungsrede durch den
Präsidenten Dr. Roland E. Haselmann


Grußwort des Präsidenten des
Landgerichts Heidelberg
Dr. jur. Hans-Gerd von Dücker

 


Dieter Kunzler

Vizepräsident des Bundesverbandes

„Unser Bundesverband im
europäischen Kontext“

 


Dr.iur. Alexander Brunner
Richter am Handelsgericht des
Kantons Zürich/ Schweiz

„Handelsgerichtsurteile: Qualität durch Praxisnähe“

 


Der

19. Europäische Laienrichter-Kongress

in Maria Wörth / Kärnten wurde vom 21. - 27. August 2006
wurde von der
Vereinigung der fachmännischen Laienrichter Österreichs veranstaltet.

Programmablauf


Montag, 21.08.2006
Eintreffen der Tagungsteilnehmer im Hotel Wörth, 9082 Maria Wörth

18:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung

Dienstag, 22.08.2006 und Mittwoch, 23.08.2006
jeweils 09:30 – 13:00 Uhr und 18:00 – 19:00 Uhr

und Donnerstag, 24.08.2006
09:30 – 11:00 Uhr
Schulung der fachmännischen Laienrichter aus dem Handelsstand

Donnerstag, 24.08.2006
14:00 Uhr Vorstandssitzung / außerordentliche Hauptversammlung der Vereinigung der fachmännischen Laienrichter Österreichs

Freitag, 25.08.2006
08:00 Uhr ganztägige Exkursion

Samstag, 26.08.2006
09:30 Uhr UEMC Vorstandssitzung / Generalversammlung

20:00 Uhr Galadiner

Sonntag, 27.08.2006
offizielles Ende des Kongresses - Abreise


Handelsrichter Jahrestagung 2005

am Freitag, den 14. Oktober 2005, fand
in der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar, Hauptgeschäftsstelle Heidelberg unsere diesjährige
Jahrestagung statt.

Wir danken dem Gastgeber,
Herrn Prof. Dr. Franz Luzius,
Hauptgeschäftsführer der IHK in Heidelberg,


Referenten waren:

Herr Prof. Dr. Ulrich Goll,
Justizminister von Baden-Würtemberg,

Herr Dr. jur. Hans-Gerd von Dücker,
Präsident des Landgerichtes Heidelberg,
"Die Rolle und Bedeutung des Handelsrichters
aus der Sicht des Landgerichts"

Herr Rechtsanwalt Michael Eckert.
Vorsitzender des Anwaltsvereins Heidelberg,
Mitglied des Deutschen Anwaltsvereins
„Der Handelsrichter aus der Sicht der Anwaltschaft“


Herr Dieter Kunzler,
Vizepräsident des Bundesverbandes,
designierter Generalsekretär des U.E.M.C.,
„Stellenwert der Handelsgerichtsbarkeit in Europa;
Perspektiven für Deutschland“

Die Vorträge sind hier als PDF-Datei abgelegt.

Das gesamte Protokoll dieser Veranstaltung finden unsere Mitglieder im internen Bereich

Vortrag
Dr.jur. v. Dücker
Vortrag
RA M. Eckert
Vortrag
Dieter Kunzler
     

Referat von
Dieter Kunzler

(Vizepräsident des Bundesverbandes,
designierter Generalsekretär des U.E.M.C.,
des Europäischen Verbandes der Handelsrichter in Straßburg)

beim Handelsrichtertag der IHK Regensburg
am 26.4.2005 in der
Industrie- und Handelskammer Regensburg

Vortrag:

„Ein schneller und effizienter Handelsprozeß
durch die Mitarbeit
der Handelsrichter auf
nationaler und europäischer Ebene“


Vortrag

Colloquium des U.E.MC.
Europäische Vereinigung der Handelsrichter

am Freitag, den 25.11.2005 ab 14 Uhr
im Europarat in Straßburg

Der U.E.M.C. hat das Thema gewählt:
"Die grenzüberschreitenden Aspekte eines Insolvenzverfahrens"

Recht muss öffentlich sein.

Tagung vom 13. bis 15. Februar 2004 in der Evangelischen Akademie Bad Boll
von Dieter Kunzler

 


Welche Zukunft besteht für den Handelsrichter in Europa ?

Ein Bericht von Pierre Goetz - Generalsekretär des europäischen Verbands
der Richter in Handelssachen.

Im Namen des Volkes

Unter diesem Titel veranstaltete die Evangelische Akademie Bad Boll, in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Richter in Handelssachen e.V., vom 4. bis 6. April 2003 in Bad Boll eine Tagung zum Zwecke der Weiterbildung der Handelsrichter.

 

Die Geschichte der Handelsgerichtsbarkeit

Kurzvortrag von Herrn Eberhard Kramer, Präsident des Landgerichts Frankfurt am Main, anlässlich der Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes der Richter in Handelssachen e.V. am 17. Oktober 2002

 

Ehrenamtlich und nur dem Gesetz unterworfen

Der Handelsrichter ist ein wichtiges Organ der Rechtspflege.
Er ist Vorbild für uneigennütziges gesellschaftliches Handeln in einer Zeit,
in der den meisten Menschen die Freizeit mehr bedeutet als Verantwortung
für das Gemeinwesen

Ein Referat von Hans Petermann - Geschäftsführer der IHK Frankfurt.

 

 


Copyright by Organisation des Bundesverbandes der Richter in Handelssachen e.V.